logologo

        Giessener Forum    PME      TAA Kontakt    Impressum

Der gegenwärtige Augenblick,
das Jetzt,
ist der einzige Augenblick,
in dem wir wirklich leben.

Jon Kabat-Zinn

MBSR-Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur MBSR-Lehrer/in umfasst 300 Zeitstunden (30 Tage plus 3 Tage Peergruppe). Sie besteht aus dem Seminar MBSR-Einübung intensiv (5 Tage) und einem eineinhalbjährigen MBSR-Curriculum, bestehend aus vier Wochenenden und drei fünftägigen Seminaren mit grundlegenden Informationen und einfachen Übungen zur Praxis der Achtsamkeit. Die MBSR-Ausbildung richtet sich an alle Menschen, die die Praxis der Achtsamkeit in ihren privaten oder beruflichen Alltag integrieren wollen - zum Erlernen eines konstruktiven Umgangs mit Stress und zur Entdeckung und Veränderung eigener Denk,- Gefühls- und Handlungsmuster, die sich im Umgang mit Menschen störend auswirken. Darüber hinaus ist die Ausbildung hervorragend für Menschen geeignet, die im Gesundheitswesen, in sozialen oder pädagogisch-therapeutischen Berufen tätig sind sowie für Berater und Coaches.

Wichtig zu wissen

 

Ausbildungsleitung

Giessener Forum: Dr. Cornelia Löhmer und Rüdiger Standhardt

MBSR-Dozententeam des Giessener Forums

Das in vielen Jahren gewachsene MBSR-Dozententeam des Giessener Forums umfasst elf erfahrene, hochqualifizierte und aufeinander eingespielte MBSR-Lehrende, mit langjähriger eigener Meditations- und Achtsamkeitspraxis. Damit werden die vielfältigen Aspekte der Ausbildung jeweils von SpezialistInnen auf diesem Gebiet vermittelt. Zugleich erleben die Teilnehmenden, die Vielfalt dessen, wie MBSR authentisch unterrichtet werden kann. Das Dozententeam steht während der gesamten Ausbildung in enger Verbindung und Austausch miteinander, so dass die persönlichen Lern- und Entwicklungsprozesse der Teilnehmenden durchgängig begleitet werden.

Dozententeam

Heike Born

Heike Born, Dipl.-Psychologin, Psycholog. Psychotherapeutin in eigener Praxis in Wiesbaden, Weiterbildung in Klinischer Hypnose und Super-vision. Tätigkeit als Dozentin, Supervisorin und Selbsterfahrungsleiterin an verschiedenen psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten mit dem Schwerpunkt Kognitive Verhaltenstherapie. MBSR-Weiterbildung bei Dr. Jon Kabat-Zinn, Dr. Saki Santorelli, Melissa Blacker und Florence Meleo-Meyer.

Themenschwerpunkte: Indikationen und Kontraindikationen, Überblick über MBCT, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen MBSR und Psychotherapie

Yeshe Brost

Yeshe Brost, Sinologin M.A., Heilpraktikerin, seit 2000 in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt auf Klassischer Akupunktur, MBSR-Lehrerin. Seit 1996 Yogalehrerin (3HO) mit dem Schwerpunkt auf Stille und Achtsamkeit. Seit 1993 kürzere und längere Meditationsretreats (bis 2 1/2 Jahre) in der Vipassana und tibetisch-buddhistischen Tradition. Seit 1996 Schülerin von Sogyal Rinpoche. MBSR-Weiterbildung bei Melissa Blacker, Florence Meleo-Meyer, Jon Kabat-Zinn und Saki Santorelli. Fortbildung in Interpersonal Mindfulness und Selbstmitgefühl. Supervisorin für MBSR Trainees. Assistenz bei Marie Mannschatz. www.mbsr-training-hamburg.de

Themenschwerpunkte: Buddhistische Wurzeln der Achtsamkeitsmeditation, Quellen der Stressbewältigung durch Achtsamkeit, Yoga, Metta-Meditation, Supervision

Gabi Junklewitz

Gabi Junklewitz, Dipl.-Kommunikations-Designerin. Langjährige Yoga- und Meditationspraxis, seit 2001 Ausbildungen in Yogischer Lebenskunst, Vipassana-Meditation, Mental- und Entspannungstraining, Nuad Thai Massage, Energiearbeit, Craniosacral-Therapie und Hospizarbeit, MBSR-Lehrerin. Leitung von Kursen, Seminaren und Coachings zu Yoga und Achtsamkeit im eigenen „Raum für Dich“ am Starnberger See und in beruflichen Kontexten, ehrenamtliche Tätigkeit im Hospizdienst, Mitarbeit an mehreren Büchern und CDs zum inneren Weg. www.stressbewaeltigung-starnberger-see.de

Themenschwerpunkte: Stressbewältigung, Yoga, Integration der eigenen Schatten-anteile, Supervision.

Renate Kommert

Renate Kommert, Heilpraktikerin, Körperpsychotherapeutin (CBT). Bio-energetische Analyse, MBSR-Lehrerin. 10 Jahre Tätigkeit als Lehrerin. Seit 1987 selbstständig in eigener Praxis mit den Schwerpunkten Körperpsychotherapie und Meditation - in Einzelarbeit und in Gruppen. Weiterbildung in Energy Awareness und Meditation. MBSR-Fortbildung bei Jon Kabat-Zinn, Saki Santorelli, Melissa Blacker und Florence Meleo-Meyer, MBCT-Fortbildung bei Mark Williams. http://www.meditation-hamburg.net

Themenschwerpunkte: Prozesse des Erforschens (Inquiry) im MBSR-Seminar, Supervision

Dr. Cornelia Löhmer

Dr. Cornelia Löhmer, M.A., selbstständige Trainerin und Beraterin. Ausbil-derin für Progressive Muskelentspannung (PME) und das Training Acht-samkeit am Arbeitsplatz (TAA), TZI-Gruppenleiterin (RCI int.), MBSR-Lehrerin, MBSR-Ausbildung bei Dr. Jon Kabat-Zinn, Dr. Saki Santorelli, Melissa Blacker und Florence Meleo-Meyer. Mitbegründerin und Leiterin des Giessener Forums. Autorin verschiedener Buchveröffentlichungen zusammen mit Rüdiger Standhardt zu achtsamkeitsbasierten Verfahren und Themenzentrierter Interaktion. http://www.giessener-forum.de

Themenschwerpunkte: Achtsame Kommunikation, Lebendiges Lehren und Lernen und Leitung der MBSR-Ausbildung

Justus Ludwig

Justus Ludwig, System. Coach DCV, MBSR-Lehrer, Trainer. Über 20 Jahre Vertriebs- und Führungserfahrung in internationalen Konzernen und mittelständischen Betrieben. Managementcoach und Dozent für „Corporate Mindfulness Training“. Tätig als Inhaber und Partner eines Beratungsunternehmens in Düsseldorf. Kommunikationsberater, Moderator, Speaker und Teacher im Fachgebiet „Mindfulness meets Marketing“, Kursleiter für Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung. www.performance-up.de

Themenschwerpunkte: MBSR am Arbeitsplatz – Erfahrungen, Einsichten, Besonderheiten und Perspektiven

Dr. Ulrich Ott

Dr. Ulrich Ott , Dipl.-Psychologe, promovierte über die Gamma-Aktivität im EEG während tiefer Meditationszustände. Er arbeitet am Bender Institute of Neuroimaging an der Universität Gießen und leitet dort die Arbeitsgruppe „Veränderte Bewusstseinszustände – Medita-tionsforschung“. Autor der sehr erfolgreichen Bücher „Meditation für Skeptiker. Ein Neurowissenschaftler erklärt den Weg zum Selbst“ und „Yoga für Skeptiker. Ein Neurowissenschaftler erklärt die uralte Weisheitslehre“. http://www.uni-giessen.de/ott.

Themenschwerpunkte: Wissenschaftliche Meditationsforschung im Überblick, aktuelle Einblicke in die MBSR-Forschung

Heike Otten

Heike Otten, Dipl. Sozialpädagogin, Integrative Aquatherapeutin, MBSR-Lehrerin. Seit 1995 Aquatic Bodyworkerin: Einzelarbeit und Leitung von Seminaren und Ausbildungsgruppen in WasserShiatsu, WasserTanzen und Aqua-Relax. Seit 1999 tätig in der Dr. Becker Klinik Möhnesee/Psychosomatik mit dem Schwerpunkt Aquatische Körper-arbeit und Achtsamkeit. 2012–2013 Leitung der Achtsamkeitsgruppen zur Studie: „Achtsamkeitstraining als rehabilitative Maßnahme für einsatzbedingten Stress bei Bundeswehrsoldaten“, eine Forschungskooperation der Dr. Becker Klinikgesellschaft und dem Generation Research Programm der Ludwig-Maximilians-University München. MBSR-Fortbildung bei Dr. Jon Kabat-Zinn und Dr. Saki Santorelli.

Themenschwerpunkte: Umgang mit Störungen, Konflikten und Krisen

Peter Paanakker

Peter Paanakker, ausgebildet in Körpertherapie, Massage und Meditation, MBSR- und MBCL-Lehrer, in Trauma-Ausbildung. Selbstständiger Seminarleiter und Trainer seit über 20 Jahren, 2010 Gründung und Leitung des Achtsamkeitszentrums Aachen, jetzt „Achtsam Leben & Arbeiten“. MBSR-Ausbildung bei Dr. Jon Kabat-Zinn, Dr. Saki Santorelli, Melissa Blacker und Florence Meleo-Meyer. www.achtsamlebenundarbeiten.de

Themenschwerpunkte:Selbst-Mitgefühl (MBCL), Achtsame Kommunikation, Prozesse des Erforschens (Inquiry) im MBSR-Seminar

Leena Pennanen

Leena Pennanen, Dipl.-Lebensmittelwissenschaftlerin (Universität Helsin-ki). Leiterin einer finnischen Firma mit Schwerpunkt „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“. Heilpraktikerin, Yogalehrerin BDY/EYU, Körperpsy-chotherapeutin (ECP) Hakomi, MBSR-Lehrerin, MBSR-Weiterbildungen bei Dr. Jon Kabat-Zinn, Dr. Saki Santorelli, Melissa Blacker und Florence Meleo-Meyer.

Themenschwerpunkte: Grundlegende Prinzipien der Yoga-Arbeit, detaillierte Analyse verschiedener Yoga-Übungen.

Rüdiger Standhardt

Rüdiger Standhardt, Dipl. Pädagoge, Studium der evangelischen Theologie. Selbstständiger Trainer, Coach und Berater für Personal- und Organisationsentwicklung. Ausbilder für Progressive Muskelentspannung (PME), für das Training Achtsamkeit am Arbeitsplatz (TAA) und für Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR), Yogalehrer (BDY/EYU), TZI-Gruppenleiter (RCI int.) und Supervisor, MBSR-Lehrer. Langjährige Meditations- und Yogapraxis bei Graf Wenzel von Stosch, Pater Lassalle, Prof. Dr. Michael von Brück und R. Sriram. MBSR-Ausbildung bei Dr. Jon Kabat-Zinn, Dr. Saki Santorelli, Melissa Blacker und Florence Meleo-Meyer. Weiterbildung in The Work bei Byron Katie. Mitbegründer und Leiter des Giessener Forums. Autor verschiedener Buchveröffentlichungen zusammen mit Cornelia Löhmer zu achtsamkeitsbasierten Verfahren und Themenzentrierter Interaktion. www.giessener-forum.de

Themenschwerpunkte: Achtsame Kommunikation, Yoga, lebendiges Lehren und Lernen, Gesamtkonzeption und Leitung der MBSR-Ausbildung

Schwerpunktthemen im anderthalbjährigen Curriculum

  1. (Voraussetzung: MBSR-Einübung intensiv)
  2. Grundlagen der Praxis der Achtsamkeit
  3. Tiefenwahrnehmung durch Body-Scan
  4. Körperbewusstsein durch Yoga
  5. Klarheit und Mitgefühl durch Sitzmeditation
  6. Entschleunigung durch Gehmeditation
  7. Lebendiges Lernen und Lehren durch TZI
  8. Supervision, Schattenarbeit & Abschlusskolloquium

Informationen 2017

Voraussetzungen

Prinzipien und Standards von Jon Kabat-Zinn und Saki Santorelli

Termine

MBSR-Einübung intensiv

Ausbildungsbeginn

Ort: 69483 Wald-Michelbach
Kursgebühr Einübung intensiv: 590,- EUR (incl. Handout und CD) für Privatpersonen, 690,- EUR (incl. Handout und CD) für Firmen/Einrichtungen/Selbstständige
Kursgebühr Ausbildung: 3390,- EUR (incl. Handout und CD) für Privatpersonen, 3990,- EUR (incl. Handout und CD) für Firmen/Einrichtungen/Selbstständige
Kosten für Unterbringung & Verpflegung: 47,00 bis 57,50 EUR pro Tag (zzgl. Servicepauschale von 20,- EUR pro Woche)

Zur Anmeldung

Rückmeldungen von Teilnehmenden

Ich habe die MBSR-Ausbildung im Juni 2015 beim Giessener Forum abgeschlossen. Die Informationen, die ich im Vorfeld bekam, sind sachlich und gut, können aber kaum beschreiben, was ich im Kurs erleben durfte. Was mich echt begeistert hat, ist, dass Rüdiger den Kurs mit sehr kompetenten Dozenten immer zu zweit gestaltete. Dadurch gewinnt der Inhalt an Neutralität, vermittelt jedoch auch ganz unterschiedliche Ansätze der Lehre. Man kann sich sozusagen aus dem "großen Korb der Methodik" das für die eigene Person Passende herauspicken. Die Inhalte gingen weit über die Vermittlung von Wissen hinaus. Ich würde eher sagen, dass der Kurs überwiegend zu einer persönlichen Veränderung im Sinne von Reifung führt. Die Art der Kursleitung gewährleistet meines Erachtens, dass auch Dinge, die zwangsläufig an die Oberfläche treten, gut aufgefangen werden konnten. Und so blieb keiner mit seiner momentanen Last "im Regen stehen". Im Kurs erhält man einen Online-Zugang zu den umfangreichen Informationen im internen Bereich. Das finde ich großzügig und absolut wertvoll, da man - gerade als Anfänger - nicht sofort alles neu machen muss, was man für die eigenen Kurse benötigt. Letztendlich auch noch ein großes Lob an das Odenwaldinstitut, das sowohl von der Lage, wie Unterkunft und Verpflegung nicht besser sein könnte. Ich bin dankbar, dass ich MBSR in meine Leben integrieren durfte.

Brigitte Sachsenmaier, freiberufliche Dozentin für Pflegethemen MBSR-Lehrerin, Yoga-Lehrerin

Die Ausbildung auf der Tromm findet in herrlicher Umgebung statt, eingebettet in die stillen Hügel des Odenwaldes und in einem großzügigen und lichtdurchflutetem Raum. Das Materialangebot ist fast unerschöpflich, der Umfang der behandelten Themen lässt keine Wüsche offen. Dazu gehört eine sorgsam abgestufte Abfolge von Aufgaben, Lehrproben etc. Der Gruppenprozess wird so geschickt geführt, dass er als vollkommen natürlich und selbstverständlich erscheint. Die bei jedem Treffen wechselnden externen Referenten sorgen für eine große Bandbreite in Methodik und Thematik. Die Kontinuität bleibt dadurch gewahrt, dass die Kursleitung in allen Treffen mit Doppelleitung präsent ist und somit die Teilnehmenden durchgehend und optimal begleitet werden können. Am wertvollsten wohl ist es, dass die Qualitäten, die von einem MBSR Lehrer erwartet werden, von den Kursleitenden selbst vorgelebt werden.

Claude Mannewitz, Gymnasiallehrer und Physiker

Die MBSR-Lehrer Ausbildung mit des Giessener Forum besteht aus zwei ganzen Jahren des gemeinsamen Weges, der neben den perfekt vermittelten inhaltlichen Schwerpunkten auch einen persönlichen Selbstwerdungsprozess ermöglicht, der behutsam angeleitet und liebevoll begleitet wird. Gestartet mit der Erwartung, das meine eigene "Werkzeugkiste" im Führen anderer Menschen und im Anleiten von Gruppen um das Tool "MBSR" erweitert wird, erlebe ich am Ende, dass ich zu einem MBSR-Lehrer geworden bin, der auf seine "Werkzeugkiste" gänzlich verzichtet, weil Vertrauen, Respekt und Zuversicht, im liebevollen Umgang mit dem was jetzt gerade ist, zum neuen spontanen Miteinander in einem Gruppenprozess, geworden ist.
Allen, die eine umfangreiche und klar strukturierte Ausbildung suchen, aber auch all jenen, die eine Ausbildung als ein Werden begreifen, welches ohne die Bereitschaft zur individuellen Veränderung und dem damit verbundenen Loslassen nicht möglich ist, möchte ich die MBSR-Lehrer-Ausbildung beim Giessener Forum von ganzem Herzen empfehlen.

Bernhard Hötzel, Weinhändler aus Salzburg und MBSR-Lehrer in Mondsee

Die Ausbildung ist anwendungs- und erfahrungsorientiert, vielseitig und interessant, dazu hervorragend dokumentiert und strukturiert. Beeindruckt hat mich das große persönliche Engagement der Kursleitenden: Authentisch, verantwortungsvoll und kompetent begleiteten sie den Ausbildungsprozess und waren bestrebt, uns das Wichtigste weiterzugeben. Ich persönlich habe diese Ausbildung sehr genossen. Nebst aller Ernsthaftigkeit fehlte es nicht an Humor und trotz des intensiven Prozesses blieb immer Platz für Gemütlichkeit.

Dr. Claudia Spiess Huldi, Psychologin  

Eine gut strukturierte und didaktisch sehr gut aufbereitete Ausbildung. Sie verleiht die notwendige Tiefe für die eigene Praxis und gleichzeitig das Vertrauen, selbst als MBSR-Lehrer/in tätig werden zu können.

Annette Glathe, Hochschuldidaktische Arbeitsstelle der TU Darmstadt

 Die MBSR-Ausbildung war für mich ein inspirierender und haltender Rahmen, in meiner eigenen Achtsamkeitspraxis in die Tiefe gehen zu können. Die Herausforderungen des eigenen Übungsweges werden in der Ausbildung mit einem erfrischend vielfältigen Dozententeam, äußerst reichhaltigem Textmaterial und anderen Unterstützungsangeboten begleitet. Auch die enge Vernetzung innerhalb der Ausbildungsgruppe habe ich als bereichernd erlebt. Ein tiefgehender und gleichzeitig humorvoller Weg zu bedingungsloser Selbstakzeptanz und wachsender Freiheit, vor unangenehmen Erfahrungen nicht länger flüchten zu müssen.

Anke Wende, Pfarrerin

Die MBSR-Ausbildung war in jeder Hinsicht ein Gewinn: auf der persönlichen Ebene, für das Verständnis und den Umgang mit mir selbst, sowie auf der menschlichen Ebene, in Bezug auf meine Außenwelt. Die von tiefem Wissen um das Wesen des Menschen getragenen Grundsätze des MBSR wurden von Rüdiger Standhardt und seinem Dozententeam ebenso empathisch wie kenntnisreich vermittelt und vorgelebt. Und es gibt wohl kein besseres Zeugnis für die Qualität des Kurses, als die von allen Teilnehmenden geteilte und geäußerte Erfahrung, dass MBSR für ihr Leben ein großes Geschenk ist.

Claudia Zeller, Rechtsanwältin

Ein sehr wesentliches Element der Ausbildung war die kontinuierliche Ausrichtung auf die Praxis. Lebendiges Lernen an Hand zahlreicher Übungssituationen stand dabei im Vordergrund. Verschiedene Dozenten mit unterschiedlichen Lehrstilen machten das Lernen am Modell sehr spannend und interessant. Insgesamt eine Lernsituation mit vielen Möglichkeiten sich auszuprobieren und sich selber zu erfahren, insbesondere in Hinblick auf die Verhaltensvariablen 'Authentizität' und 'Empathie'. Die Vermittlung von 'Achtsamkeit' ist sehr gut gelungen. Ich habe in diesem Kurs tiefgehende Meditationspraxis erhalten und weitreichende Lernerfahrungen in Hinblick auf mich selber machen können. Mein Fazit: Ein fortwährend lebendiger und motivierender Kurs mit umfassender Vorbereitung und Einübung der eigenen Vermittlungsfähigkeit von MBSR.

Ulrich Schiemann, Erzieher & Praxisanleiter

Sehr gut gefallen hat mir das solide ausgearbeitete Curriculum, dass jedem Teilnehmer umfangreiche Handouts überreicht wurden und darüber hinaus ein umfassender interner Bereich mit Materialien zur Verfügung gestellt wird. Die Module waren abwechslungsreich gestaltet, geprägt durch lebendiges Lernen, weit über rein kognitive Lerninhalte hinausgehend. Besonders bereichernd fand ich, dass namhafte Gastdozenten aus Neurowissenschaft, Psychologie, Medizin und Wirtschaft eingeladen wurden. Begeistert bin ich von der großzügigen Bereitstellung von Materialien im internen Bereich der Website des Giessener Forums, auf die ich auch nach meiner abgeschlossenen MBSR-Ausbildung noch zurück greifen kann, was mich bei der Vorbereitung meiner 8-Wochenkurse immer auf dem aktuellsten Stand hält.

Dr. Gisela Fritsch, Gymnasiallehrerin

Ein herzliches Dankeschön für diese sehr gelungene, preiswerte Ausbildung. Folgendes möchte ich besonders hervorzuheben: Die Ausbildungsleitung ist bei allen Ausbildungsbausteinen dabei, sie bietet bei Krisen oder Schwierigkeiten Unterstützung per Telefon oder E-Mail an und das über die gesamte Ausbildungszeit. Die unterschiedlichen Referenten (Psychologen, Neurowissenschaftler etc.) sind eine hervorragende Ergänzung zum Ausbilder. Der Zugang zum Internen Bereich bietet alle Unterlagen für die Durchführung der eigenen MBSR-Trainings an sowie unendlich viele Möglichkeiten sich mit unterschiedlichen Themen (z.B. buddhistische Psychologie, Schattenarbeit, Stress) zu befassen und das nicht nur während der MBSR-Ausbildung, sondern auch über Ausbildung hinaus.

Harald M. Maier, Körper-und Bewegungstherapeut, Qigong-Lehrer, MBSR-Lehrer Klinik für Psychiatrie und Psychiatrie im Kindes- und Jugendalter an der Universität Tübingen